Architektur in Berlin: Stadträume, Lebenswelten, Kreuzberger Ökologie. Bei der Entwicklung neuer Wohnqualitäten inspiriert mich die historische Bausubstanz im Herzen der Stadt ebenso wie innovative Projekte an der Peripherie.
  • Vitaanzeigenausblenden
    • Anne Lampen, 1954 geboren in Warendorf, studierte Architektur an der TU Berlin.

      Von 1980 bis 1982 war sie im Berliner Architekturbüro Oefelein und Freund tätig, ab 1983 als Partnerin im Architekturbüro WSP.

      Von 1988 bis 1994 wirkte die Architektin im Rahmen der Bürogemeinschaft Kleimeier&Lampen. Anschließend rief sie ihr eigenes Architekturbüro amp ins Leben.

      Durch die zusätzliche Gründung der amp Architekten und Ingenieure GmbH im Jahr 1999 konnte sie ihr Leistungsangebot noch weiter ausdehnen. Anne Lampen lebt und arbeitet in Berlin.

  • Projekteanzeigenausblenden
    • Beispielbild
      Tobias de la Ossa

      Das Naturhaus

      Konzipiert ist das Naturhaus im Park Spreti in Berlin-Neuenhagen als Niedrigenergiehaus mit erhöhter Wärmedämmung und passiver Nutzung von Solarenergie. Im Winter erfolgt ein Wärmegewinn über die großflächigen Fenster. Grundsätzlich werden nur lösungsmittelfreie Baustoffe, Farben und Öle eingesetzt, so dass sich das Naturhaus auch für Allergiker eignet.


      Das VARIOhaus

      Das VARIOhaus ist eine Variante des Naturhauses für Familien. Es ist ein Haus, das mitwächst und sich an verschiedene Lebensbedürfnisse anpasst. Großzügige, z. T. raumhohe Verglasung, ein zweigeschossiger Luftraum und interessante Sichtachsen schaffen lichtdurchflutete Wohnräume.

      Beide Haustypen wurden im Baugebiet Poing-Zauberwinkel umgesetzt.



© Copyright 2016 - Ottmann Gmbh & Co Südhausbau KG